Nogier-Frequenzen**

Paul Nogier entdeckte mit Hilfe des RAC, dass bestimmte Bereiche der Ohrmuschel und des Körpers identisch auf einen Bereich von 7 bestimmten Frequenzen reagieren.

ABOUT US

Titre 2 sur sedatelec et
l'auriculomédecine

PRODUITS

LEs gammes d'auricilomédecine

PRODUITS

LEs gammes d'auricilomédecine

Témoignages

7 spezifische Frequenzen
für maximale Effizienz

In den 70er Jahren entdeckte Paul Nogier bei der Anwendung des RAC eine physiologische Übereinstimmung eines Frequenzbereiches mit den verschiedenen Teilen der Hautdecke.
Bei der Hautstimulierung mithilfe eines Diodenlichts und Hertz-genaue Einstellungen entdeckte er, dass einige Bereiche der Ohrmuschel und des Körpers auf bestimmte Frequenzen gleich reagieren:

A = 2,28 Hz, Basis-Areal, repräsentiert den Anabolismus

  • Stimulation der Zellenarbeit
  • Entzündungshemmende Wirkung
  • Ödemhemmende Wirkung


B = 4,56 Hz, Areal der Ernährung und der Assimilierung (Metabolismus)

  • Stimulation
    • der Nährstofffunktionen
    • des interzellulären Austauschs
    • der Zellkohäsion
    • der immunologischen Phänomene
  • Antiallergische Wirkung

C = 9,12 Hz, kinetisches Areal, repräsentiert die Bewegung

Stimulation der Funktionen:

  • der Fortbewegung
  • der Muskelkontraktion
  • Verbindung mit Agonismus und Antagonismus
  • Verbindung zur Dopaminausschüttung


D = 18,25 Hz, assoziatives Areal, repräsentiert die Verbindung zwischen der linken und rechten Körperhälfte

  • Stimulation der interhemisphärischen Fasern, führt zu einer Stimulation der Funktionen, die mit Symmetrie und Lateralität verbunden sind.
  • Wirkung auf Motorik, Gang, Körperhaltung
  • Wirkung auf Sprache, Stimmung, Konzentration, Gedächtnis, Bezug zu Zeit/Raum
 

E = 36.50 Hz, Areal der Verteilung, repräsentiert die Reizübertragung zwischen Kortex und Soma

  • Stimulation des Rückenmarks
  • Schmerzstillende Wirkung

F = 73 Hz, subkortikales Areal, repräsentiert die instinktive Organisation

  • Stimulation der Basalganglien
  • Wundheilende, antidepressive Wirkung,
  • Regulierung des Hypothalamus und des Appetits

G = 146 Hz, kortikales Areal, repräsentiert die mentale Organisation

  • Stimulation der Hirnrinde
  • Behandlung psychosomatischer Erkrankungen
  • Behandlung chronischer Schmerzen
  • Zusatzbehandlung der Epilepsie